Slide Perfekt abgestimmt Glas, Elektronik, Kunststoff und Metall Slide Technische Gläser Glaskeramik in Vollendung APPLIKATIONEN Slide Edel und beständig Glas-Touch im Heizraum Slide Funktionale Ästhetik Gerätefronten aus Glas Slide Perfekt funktionalisiert Alles auf dem Glas!

Verlassen Sie sich auf uns. Von Anfang an.

Glas sieht edel aus, ist beständig, chemisch so gut wie nicht angreifbar und als Einscheiben-Sicherheitsglas mit der richtigen Kantenbearbeitung ungemein schlag- und stoßfest. Als funktionsintegriertes HMI oder edle Frontblende katapultiert es Ihre Entwicklung in eine andere Liga, bietet Ihren Kunden Mehrwerte und verschafft Ihrem Unternehmen eine Alleinstellung im Markt.

Mit Irlbacher an Ihrer Seite können Sie sich getrost voll und ganz auf Ihre Applikation konzentrieren. Wir sehen uns als die Spezialisten für das Bearbeiten und Funktionalisieren von Glas für industrielle Anwendungen. Als Vollsortimenter umfasst unser Portfolio so ziemlich alles, was man aus und mit Glas machen kann. Mit ganz wenigen Ausnahmen: Fassadenbau werden Sie bei uns ebenso vergeblich suchen, wie Windschutz-, Heck- und Seitenscheiben fürs Auto.

Ganz egal, welche technische, funktionale oder ästhetische Idee Sie im Kopf haben: Lassen Sie uns von Anfang an darüber reden. Nutzen Sie unser Wissen und unsere Erfahrung. Als Systemintegrator beraten wir Sie bereits bei der Auswahl des richtigen Rohmaterials, haben aber immer die Komplettlösung im Blick.

Unsere Fertigungsdienstleistung sorgt dafür, dass Ihre Applikation den richtigen Schliff bekommt. Unsere Anwendungstechnik stellt Ihnen einen umfassenden Lösungsbaukasten zur Verfügung. Unsere Logistik kümmert sich um die gesamte Baugruppe einschließlich Montage und das passsende Versorgungssystem bis an Ihr Band.

HMI – Touch. Intelligent. Funktional integriert.

Touch-Systeme beherrschen wir aus dem Effeff. Mit integrierter Sensorik, optisch gebondeten PCAP-Touch-Systemen, Displays, abgesetzten oder versteckten Bedienelementen, Durchbrüchen, einschließlich Rahmen, Zier- und Abdeckleisten, bis hin zur einbaufertigen Anlieferung am Band.

  • Medizintechnik
  • Maschinen- und Anlagenbau
  • Geräte und Systeme
  • Elektro-Kleingeräte
  • Raue Umgebungsbedingungen
  • Touch-Lösungen im OP

    Verlässlich und sicher

    Wenn es um die Gesundheit geht, bleibt kein Platz für Spielerei. Klare, hochaufgelöste Bilder ohne Reflexe, alle wichtigen Informationen im Blick, auch wenn sie aus ganz unterschiedlichen Systemen über alle möglichen Schnittstellen kommen, zuverlässige Touch-Bedienung durch den Handschuh hindurch. Eindeutige Haptik und unzweideutige haptische Rückmeldung. Denn für das Suchen von Tasten oder das Lesen von Quittungsmeldungen ist keine Zeit.

    Dazu kommt: Glasoberflächen sind für Mikroben und Keime kein gutes Terroir. Sie finden wenig Möglichkeiten, sich darauf niederzulassen. Dank modernster Touch-Technologie gibt es keine Öffnungen und Durchbrüche, in denen es sich die ungewünschten Gäste bequem machen könnten. Ganz im Gegenteil: Die geschlossene Glasfläche lässt sich äußerst einfach vollständig desinfizieren. Immer wieder. Denn selbst die härtesten Desinfektionsmittel können Glas nichts anhaben.

  • Maschinensteuerung für den Dauereinsatz in der Halle

    Alleinstellung durch funktionale Ästhetik

    Was alle unsere HMI-Touch-Systeme gemeinsam haben: Mit unserem umfangreichen Lösungsbaukasten, unserer langjährigen Erfahrung und unserem tiefen Anwendungsverständnis unterstützen wir Ihr Entwicklungsteam von Anfang an, reduzieren damit Entwicklungszeiten und helfen, Ideen zielgerichtet in Serienprodukte zu überführen.
    Glas ist mechanisch äußerst robust, die auf die Rückseite gedruckten Lacksysteme sind höchst beständig gegen UV-Licht, hohe Temperaturen sowie gegen Verkratzen. Eingabesystemen aus Kunststoff oder Folientastaturen würde man in dieser Umgebung ihr Alter bald ansehen…

    Für Techniker: Statt Folientastaturen setzen wir auf keramisch bedrucktes Einscheiben-Sicherheitsglas. Das Oberflächenfinish vollenden wir mit einer hochtransparenten ESD-Ableitschicht, die zudem bei 280° C thermisch komprimiert wird und dadurch einen unübertroffenen Abriebschutz bietet!

  • Lötstation mit unverwechselbarem Gesicht

    Funktionsintegration auf Glas

    Wir steuern Ideen und Konzepte bei und eröffnen durch Funktionsintegration und unsere bewährten Technologie-Plattformen neue Denkräume. Alle Bedienelemente befinden sich auf dem Glas; das spart Durchbrüche sowie Montageaufwand. Zudem gewährleisten wir so maximale Dichtigkeit und damit umfänglichen Schutz des Geräte-Innenlebens.

    Für Techniker: Das Gerät auf dem Bild kombiniert PCAP-Touch-Funktionalität und einen 360°-gebogenen Slider, der wie ein Encoder wirkt. Die Grundlagen dafür liefert unsere Technologie-Plattform IMPAtouch. Sie sorgt dafür, dass sich die HMIs unserer Kunden deutlich vom Standard abheben. Das Bedienen wird nicht nur intuitiv; Sensoren und offene Schnittstellen sorgen für Informationsaufbereitung auf einem ganz anderen Level.

    Je nach Applikation können auch ESD-Ableitschichten, eine antimikrobielle Beschichtung, haptische Tasten oder mit LED-Lichteffekten ausgestattete Schieberegler zum Einsatz kommen. Häufig sind Kunststoff-Montage– oder Abdeckrahmen Teil unserer Entwicklungslösung. Ihr Vorteil: Eine einbaufertige, passgenaue Funktionsbaugruppe mit kurzer, überschaubarer Lieferkette.

  • Alles, was ein Kleingerät an Elektronik braucht

    Hinten auf dem Glas-Touch!

    Die Auswertung der sechs Sensoren und der IR-Fernsteuersignale sowie die Ansteuerung der fünf LEDs etc. übernimmt ein 32-bit-PSoC mit ARM-Cortex-M3-Kern. Darin steckt genügend zusätzliche Rechenleistung, um alle Aufgaben eines Elektrokleingeräts zu übernehmen – bis hin zu Steuer- und Regelfunktionen. Über entsprechende Relais auch für 230-V-Verbraucher.

    Keine zusätzliche Platine, keine zusätzlichen Aufwände, keine weitere Verdrahtung. Das einzige, was auf dem Bild oben noch fehlt, ist der Reflektor aus Kunststoff, der zum einen die Elektronik vor Umwelteinflüssen schützt, zum anderen das Überstrahlen von LEDs in benachbarte Felder zuverlässig verhindert und damit dem Anwender klare Statusinformationen gibt.

    Welches Ihrer Produkte dürfen wir mit unseren Technologieplattformen optisch aufwerten und kostentechnisch optimieren?

  • Peil-Tochterkompass für Außen-Steuerstände auf Schiffen

    Beständiger als Edelstahl

    Jeden Tag sind wir mit Leidenschaft bei der Sache, um Dinge zu realisieren, die man bisher noch nirgendwo gesehen hat. Die auf der Basis unserer Technologie-Plattformen neue Trends in den vielfältigsten Anwendungen unserer Kunden setzen.
    Mit gleicher Leidenschaft entwickeln wir die passgenaue, rationelle Fertigungslösung, damit Wirtschaftlichkeit nicht Funktionalität, Design und Optik ausbremst.

    Für Techniker: Ein Peil-Tochterkompass ist ein Kreiselinstrument, das eine präzise Ausrichtung eines Schiffes trotz Wellengangs ermöglicht. Eingesetzt auf Außensteuerständen muss er einfach zu bedienen sein – und zuverlässig funktionieren. Bei maximaler UV-Einstrahlung genauso, wie wenn er von einer Salzwasser-Welle überspült wird, selbst bei Vereisen in der Arktis. Es ist unser erstes HMI mit keramisch bedrucktem Schutzglas, das für IP69K ausgelegt ist.

Edles Design in Glas. Schlicht. Ästhetisch. Zeitlos.

Es muss nicht immer Touch sein – Glas wertet einfach alle Produkte ganz enorm auf. Egal ob im Maschinenbau, für hochwertige Badezimmer-Armaturen und Accessoires, edle Leuchten, wohlig-warme Kaminöfen, stylische Hausgeräte, beeindruckende Gebäudetechnik, funktional sichere Medizintechnik, in der Optischen Industrie, und, und und…

Endkunden lieben das edle „Look-and-Feel“ von Glas, das so völlig anders ist. Geschmeidiger als Metall und deutlich kratzbeständiger als Kunststoff. Selbstverständlich lassen sich haptische Elemente genauso integrieren, wie kapazitive Tasten, Anzeigen, Sensoren oder Antennen für RFID-Tags.

  • Stylische Hausgeräte
  • Design-Leuchten
  • Intuitive Gebäudetechnik
  • Luxuriöse Sanitärtechnik
  • Industrieästhetik
  • Edle Frontblenden aus Glas, nicht nur für die Küche

    Wir liefern sie alle: Schlicht, edel, funktional.

    Hier kommt unsere jahrzehntelange Erfahrung im Siebdruck sowie mit allen am Markt verfügbaren Lacksystemen ins Spiel: Logos drucken wir mit keramischen Farben auf die Rückseite. Die Kombination keramischer Farben mit gedruckten Edelstahl-Imitaten – oder mit hinter Glas kaschierten Edelstahl-Schlifffolien – zaubern bisher noch nicht gesehene Design-Effekte aufs Glas, die Blicke einfangen und für Begeisterung bei den Endkunden sorgen: unvergleichliche Optik, immer clean.

    Unsere Design-Blenden sind von vorne gegen alle Haushaltsreiniger und Desinfektionsmittel beständig. Die Elektronik dahinter ist bestens geschützt.

  • Licht, das im Raum schwebt

    Starkes Licht. Nur 9 mm hoch.

    Kreative Ideen in Serienprodukte umsetzen, das ist unsere Stärke. Wie bei den von Thomas Emde entworfenen OMLED-Leuchten. Ultraflach sollen sie sein, keine zehn Millimeter stark. Gleichmäßiges, helles Licht sollen sie abstrahlen – ohne erkennbare Lichtpunkte einzelner LEDs. Geht nicht. Sagten alle anderen. Geht. Mit OLEDs und unseren Technologie-Plattformen.

  • Licht-Steuerfeld – intuitiv bedienbar

    Überblick kann so ästhetisch sein!

    Während im Transformationsprozess aus Floatglas Einscheiben-Sicherheitsglas (ESG) wird, gehen auch die keramischen Farben eine dauerhafte Verbindung mit dem Basisglas ein. Für jahrelange beste Ablesbarkeit ohne Farbveränderung, unendlich UV-beständig. Auch unter anspruchsvollen Umgebungsbedingungen. Wenn Wände oder Gebäude längst verschmutzt und abgenutzt erscheinen.

    Im Gegensatz zur Betonwand im Hintergrund des Bildes reicht bei unserem Glas ein wenig Essig, um den Kalk zu lösen. Und dann einmal mit üblichen Reinigern abwischen: Sieht aus wie am ersten Tag.

  • Klassische Moderne und gebogenes Glas

    Der Brunnen im Bad

    Hand aufs Herz – haben Sie die gebogene und geschliffene Glasschale auf Anhieb erkannt? Das geniale Design mit seinem stilvollen Wasserspiel hat zahlreiche internationale Auszeichnungen gewonnen. Die Umsetzung in ein Serienprodukt haben wir beigesteuert.

    Das gezielt verformte Sicherheitsglas. Die eingeschliffene Zentriernase, die für korrekte Montage und perfekten Sitz sorgt. Die geschliffenen und veredelten Kanten, in denen sich das Licht fängt und die damit das Wasser zum Funkeln bringen. Die Oberflächenbeschichtung, welche die Reinigung erleichtert und Schmutz- und Kalkablagerungen verringert.

    Welche Ihrer Ideen entwickeln wir gemeinsam zur Serienreife?

  • Schnörkelloses Design

    Industrielösungen mit Nehmerqualitäten

    Industrielle Anwendungen stellen häufig die Funktionalität der Terminalabdeckung in den Mittelpunkt; weniger das Design oder die Haptik. Weit oben auf der Anforderungsliste steht der hermetisch dichte Schutz der Elektronik.

    Gut, dass wir nicht zwischen Haptik und Design entscheiden müssen. Der Werkstoff Glas deckt alle Aufgabenbereiche souverän ab: Es ist hochbelastbar, sicher, umweltfreundlich, transparent, vergilbt nicht, ist kratzbeständig und verträgt praktisch alle in der Industrie vorkommenden Fette, Öle, Schmier- Desinfektions- oder Reinigungsmittel und sonst noch einiges mehr.

    Aussparungen im Druck, etwa für eine Anzeige-LED, sind problemlos möglich – genauso wie „unsichtbare“, d.h. nur für bestimmte Wellenlängenbereiche durchlässige Fenster, um ein Gerät mittels Infrarot-Fernbedienung anzusteuern.

    Ihren Ideen setzen wir keine Grenzen. Stellen Sie uns auf die Probe. Je komplexer die Herausforderung, desto mehr sind wir in unserem Element.

    Foto: Die Abdeckung aus Glas ist umlaufend in den Edelstahlrahmen eingeklebt. Die ins Glas eingeschliffene Stufe sorgt für Flächenbündigkeit.

Smart Home. Ästhetische Beständigkeit. In Vollendung.

Richtig ausgelegte Glasprodukte sind hart im Nehmen. Müssen sie im Außenbereich und vor allem im öffentlichen Raum auch sein. Und sollte doch einmal, versehentlich oder vandal, rohe Gewalt auf unsere Gläser treffen, dann zeigen Kantenschliff und Einscheiben-Sicherheitsglas (ESG), was sie können. Sie beherrschen nämlich die Kunst so zu zerbrechen, dass keine scharfkantigen Scherben entstehen.

  • Digital Natives
  • Home Automation
  • Gebäudetechnik
  • Türstelen und Außenraum
  • Individualisierung
  • Schalterblenden
  • Die Dockingstation für iPads

    Die Mischung machts: Design-Blende mit Touch.

    Glas und Licht passen bestens zusammen und eröffnen ungeahnte Gestaltungsmöglichkeiten. Von der Bedienerführung über den Verschwindeeffekt bis hin zur Lichteinkopplung über Kanten – unsere Technologieplattform IMPAled bietet jede Menge an fertigen Lösungen, die Ihr Produkt einzigartig machen.

    So wie iRoom’s iDock, das man zunehmend nicht nur in edlen Hotels, sondern auch in modernen Wohnungen findet. Es nimmt das iPad flächenbündig auf, lädt es, und stellt Funktionstasten für den Direktzugriff bereit.
    Fast überflüssig zu sagen, dass iRoom’s iDock das iPAD auch vor unberechtigter Entnahme schützt. Die mechanische Verriegelung öffnet nur nach Eingabe des richtigen Codes.

  • Home Automation mit Wow-Effekt!

    Multi-Material-Design in Vollendung

    Glas und gebürsteter Edelstahl sind die beiden exquisitesten Materialien für Benutzeroberflächen und Bedienelemente. In Kombination sind sie unschlagbar. Ein geniales Duo mit echtem Wow-Effekt. Dieses Design ist übrigens gar nicht so leicht in ein Serienprodukt umzusetzen. Glas und Edelstahl sind in aller Regel unterschiedliche Gewerke. In der Produktion unvermeidliche Toleranzen können sich schnell zu unschönen Effekten aufsummieren.

    Nicht so bei diesem Produkt: Wir haben die Verantwortung für die Einzelteile und die Montage übernommen, damit eines zum andern passt. Immer.

  • Vom Lichtschalter zum Hingucker

    Design-Abdeckrahmen aus Glas

    Abdeckrahmen aus Glas werten jede Elektroinstallation auf und transformieren die unvermeidliche Haustechnik zu einem Blickfang ersten Ranges. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt – Formen, Stärken, Farben, mit und ohne Druck – wir setzen Ihr Design in handwerklicher Perfektion um. In Sonderserien genauso, wie in Langläufern.

    Oberflächen aus Glas verschmutzen und vergilben nicht, bieten Schmutz keine Möglichkeit, haften zu bleiben und auch Mikroorganismen finden auf Glas denkbar schlechte Lebensbedingungen.

    Übrigens: Wenn Sie wollen, oder wenn es Ihre Fertigung entlastet, dann montieren wir Befestigungslösungen und Anbauteile, bevor wir die Produkte mit Begleitdokumenten in Ihre Behälter und Kartons verpacken und direkt in Ihr Zentrallager liefern.

    Foto: Irlbacher fertigt edle Abdeckrahmen für Lichtschalter, Steckdosen, Türsprechstellen und andere Elemente der Gebäudetechnik.

  • Alle Wetter!

    UV-beständig und wetterfest – dank Keramikfarben.

    Eleganz schon vor der Tür: Selbst bei vermeintlich einfachen Produkten steckt der sprichwörtliche Teufel im Detail: Keramische Farben, gedruckt auf die Rückseite, bleiben ein Geräteleben lang leuchtend bunt. Eingeschliffene Fingerführungen sorgen für zweifelsfreies Erkennen der optimalen Bedienposition. Der richtige Schliff, die richtige Verklebung, die richtige Abstützung im Inneren durch die Befestigung sorgen dafür, dass auch raue Behandlung folgenlos bleibt.

  • Jedes Produkt ein Unikat

    Individualisierung statt Langeweile: Laser und Digitaldruck machen’s möglich!

    Glas lässt sich ideal mit dem Laser bearbeiten und strukturieren. Das fängt bei beliebigen Formen an und hört beim Einbetten von LEDs in Glas zur gezielten Ausleuchtung noch lange nicht auf.

    Siebdruck funktioniert perfekt für die Serie. Im Digitaldruck fertigen wir Muster, individuelle Objekte oder auch Kleinserien. Mit den gleichen Farben und der gleichen UV-Beständigkeit.

    In der Kombination kommen Sie mit Laser und Digitaldruck schnell zum Prototypen – mit allen Eigenschaften eines Serienprodukts. Wir beherrschen die Prozesse. Nutzen Sie unsere Erfahrung und machen Sie Ihr Produkt unverwechselbar!

  • Ästhetik im Innenraum

    Design-Blenden. Nicht nur aus Glas.

    Glas ist unsere Spezialität. Keine Frage. Aber unsere Fertigungstechnologien eignen sich auch für andere Materialen. Stein oder Beton zum Beispiel. Oder moderne Nanotech-Materialien. Oder die Kombination ganz unterschiedlicher Werkstoffe.

    Ihren Inspirationen setzen wir so gut wie keine technischen Grenzen. Fragen Sie uns nicht hinterher – binden Sie unsere Spezialisten von Anfang an ein.

    Wussten Sie, dass wir über 60 unterschiedliche Steinarten in kalibrierten Stärken am Lager haben, vorzugsweise in 4 und 5 mm?

Technische Gläser. Mikrometergenau. Bearbeitet.

Damit haben wir angefangen. Vor bald 85 Jahren. Und darin macht uns bis heute niemand etwas vor. Glas lässt sich nicht zerspanen. Wir schleifen. Und setzen technische Zeichnungen, DXF- oder Step-Dateien – oder ganz allgemein CAD-Datensätze – mikrometergenau in Werkstücke um. Wie das genau geht? So abstrakt ist das schwer zu erklären. Am besten, Sie besuchen uns in Schönsee. Vor der Maschine ist das nach wenigen Sätzen kein Geheimnis mehr…

  • Optische Industrie
  • Medizin- und Labortechnik
  • Leuchten und Scheinwerfer
  • Anlagenbau und Prozess-Industrie
  • Mikrometergenau bearbeiteter Reflektor aus Quarzglas

    Höchste Präzision für die Optische Industrie

    Unabhängig von HMIs, Covergläsern und Design gibt es zahllose Anwendungen für komplexe technische Gläser, vor allem in der optischen Industrie: Linsen, Prismen, Reflektoren, Lichtleiterelemente, Piezoträger aus Zerodur oder Präzisionsteile aus Quarzglas, die Temperaturen bis über 1.000 Grad unbeschadet überstehen.

    Die zentrale Herausforderung bei dem Teil auf dem Bild links ist die hohe geforderte Genauigkeit: Die erlaubte Toleranz beträgt gerade einmal ±0.0095, also ±9,5 µm. Der gesamte Toleranzbereich beträgt damit rund ein Viertel des Durchmessers eines normalen menschlichen Haares…

  • Mikrotiterplatten aus Borosilikatglas

    Schon mal Löcher in Glas gebohrt? Ist wie Pudding an die Wand nageln…

    Glas ist gegen so gut wie alle Medien beständig. Es lässt sich problemlos mit Lösungsmitteln reinigen oder sterilisieren. Damit eignet es sich ideal für Anwendungen im Labor, in der Humanmedizin oder in der Pharma-Industrie.
    Mikrotiterplatten zum Beispiel haben bis zu 3.456 voneinander isolierte Näpfchen (Kavitäten) in Reihen und Spalten. Je nach Verwendung mit F-Boden (Flachboden), C-Boden (Flachboden mit minimal abgerundeten Ecken), V-Boden (konisch zulaufender Boden) und U-Boden (U-förmige Vertiefung). Von wegen einfach ein Loch in Glas bohren…

  • Schutz- und Filtergläser für die Leuchtenindustrie

    Passgenaue Lösungen von Irlbacher

    Hitze- oder UV-Schutzgläser für Leuchten, Scheinwerfer und andere lichttechnische Aufgaben fertigen wir seit Jahrzehnten, genauso, wie Filtergläser oder Farbfilter.

    Manchmal sind bei diesen Produkten die fertigungstechnischen Herausforderungen nicht auf den ersten Blick erkennbar, wie bei dem Abdeckglas auf dem Bild links. Es muss so gefertigt sein, dass es nicht nur einer Punktlast von 5 Tonnen standhält – die gesamte Konstruktion muss diese Kräfte zuverlässig übertragen, ohne dass es zu unzulässig hohen mechanischen Spannungen und damit zu Rissen oder Brüchen kommt.

    Was man auf dem Bild ebenfalls nicht sieht: Das Glas ist mit einer rutschhemmenden Beschichtung ausgestattet. Diese beeinträchtigt die Optik kaum wahrnehmbar, verhindert aber, dass Passanten auf einer nassen, vereisten oder schneebedeckten Glasoberfläche ausgleiten.

  • Schaugläser und Sichtscheiben

    In jeder Form und mit jedem Schliff!

    Schaugläser und Sichtscheiben sind unverzichtbar für die Prozesstechnik und den Anlagenbau. Die Form richtet sich dabei nach der Aufgabe – wie der Schliff. Sichtscheiben, die hohen Drücken standhalten, liefern wir ebenso, wie Schutzgläser für die chemische Industrie, die permanent aggressiven Chemikalien ausgesetzt sind.

    Dafür bringen wir Glas in praktisch jede gewünschte Form. Egal ob Flachglas oder Hohlzylinder, Prismen oder Stäbe. Wir schneiden, bohren, polieren, rondieren, verformen. Was auch immer Ihre Anwendung braucht. Stufenschliff für das kraftschlüssige Einpassen in Abdeckrahmen von Armaturen oder Schaugläsern. Freiformen. Mit eckigen oder verrundeten Kanten. Mit Wölbungen. Für extreme Genauigkeitsanforderungen. Für Teile, denen Einsatz-Temperaturbereiche von mehreren hundert Grad nichts ausmachen. Teile mit Ausdehnungskoeffizienten nahe Null…

    Auf Wunsch realisieren wir nicht nur Produkte nach Ihrer Zeichnung, sondern entwickeln gerne gemeinsam mit Ihnen die optimale Lösung zur Aufgabenstellung.

     

Glas für Kaminöfen. Freie Sicht. Auf das Feuer!

Glaskeramiken sind Werkstoffe, die aus Glasschmelzen durch gesteuerte Kristallisation hergestellt werden. Man kann sie als Verbundwerkstoff aus Glas und Kristallen verstehen. Eine ganz besondere Eigenschaft ist der sehr geringe Wärmeausdehnungskoeffizient. Dadurch lassen sich aus Glaskeramiken Produkte mit hervorragenden Thermoschock-Eigenschaften herstellen, welche zudem über gute mechanische Festigkeit verfügen.

Glaskeramik können wir ebenso bearbeiten, bedrucken und beschichten. Und damit die Eigenschaften an die technischen Herausforderungen der Applikation anpassen.

  • Premium-Feuerschutz
  • Beliebig formbar
  • IR-Beschichtung
  • Anti-Reflex
  • Night View
  • Asche weggezaubert
  • Innenverkleidung
  • Außenverkleidung
  • Bodenplatten
  • Zubehör
  • Touch-Steuerungen
  • Schutzscheiben aus ROBAX – beständig und werthaltig

    Edel und ausgesprochen ästhetisch

    Nach unserer Erfahrung die beste Wahl für Feuerschutzscheiben: ROBAX von Schott. Das TÜV-zertifizierte, langlebige und zu über 95% aus natürlichen Rohstoffen bestehende Material wird in Deutschland gefertigt und ist das Premium-Produkt für die Kaminofenindustrie. Ob Ofen, Kamin oder Herd: Mit diesem Material lassen sich edle Feuerschutzscheiben realisieren, die nicht nur unübertroffene Funktion bieten, sondern Blicke auf sich ziehen und zum Designmerkmal Ihres Kamins werden.

    ROBAX ist temperaturbeständig bis 760° C und damit bis zu einem Temperaturbereich, den auch das heißeste Holzfeuer nie erreicht. Das Material hält aber auch Temperaturdifferenzen von bis zu 700 Grad aus – beispielsweise zwischen dem kalten, in Edelstahl gefassten Randbereich der Feuerschutzscheibe und deren heißesten Punkt, genau gegenüber der Flamme und nur wenige Zentimeter davon entfernt.

  • Schutzscheiben aus ROBAX lassen sich in praktisch jede Form bringen

    Ihrem Design sind kaum Grenzen gesetzt

    Das Bild links zeigt nur einige Beispiele für Formen von Feuerschutzscheiben. Zahllose weitere lassen sich realisieren – von einseitig gekantet für Eckkamine bis zu leicht gebogen, mit oder ohne Ausschnitte, mit oder ohne Bohrungen für Griffe etc.

    Unser Tipp: Binden Sie unsere Spezialisten frühzeitig ein. Gemeinsam finden wir den optimalen Weg, aus Ihren Vorstellungen ein Serienprodukt zu entwickeln, dessen Preis überzeugt und dessen Optik Ihre Kunden begeistert.

  • Die Beschichtung für gemütliche Raumwärme

    Höhere Verbrennungstemperaturen in Holz- und Gaskaminen

    IR-MAX ist eine Beschichtung für Schutzscheiben von Holz- und Gaskaminen. Sie reflektiert 35%-45% der Infrarotstrahlung zurück in den Brennraum, und damit siebenmal mehr, als unbeschichtetes ROBAX. Die auf der Raumseite aufgetragene Beschichtung steigert die Temperatur im Brennraum, was zu einer besseren Verbrennung führt, Emissionen reduziert und dafür sorgt, dass Schutzscheiben weniger verschmutzen.

    Der Kamin selbst speichert mehr Wärme, was den Wirkungsgrad von Speicher- und wasserführenden Öfen spürbar erhöht. In gut gedämmten Häusern sorgt die IR-reflektierende Beschichtung IR-MAX zudem für ein angenehmes, nicht überhitztes Raumklima. Die Beschichtung selbst verträgt problemlos Temperaturen bis 650° C sowie Temperaturschocks von bis zu 700 Grad.

    Für Designer wichtig: IR-MAX ist bedruckbar.

  • Beschichtung für den beruhigenden Blick ins Feuer

    Die Flamme sehen – nicht den Raum

    Besser als mit dem Bild links kann man die Vorteile der TrueView-Anti-Reflex-Beschichtung kaum beschreiben: In der unbeschichteten ROBAX-Scheibe rechts spiegelt sich der Raum mit seiner Einrichtung. Das Feuer, eigentlich ja das zentrale Element jedes Kamins, das bestens in Szene gesetzt werden soll, verkümmert zu einer Randnotiz.

    Ganz anderes der linke, mit TrueView beschichtete Teil der Scheibe: Spiegelungen des Raums sind kaum zu sehen, dafür eine optimale Inszenierung des Feuers. Also genau das, was der Endkunde eigentlich erwartet.

    Die TrueView-Beschichtung wird beidseitig aufgetragen, verträgt bis zu 600° C sowie Temperaturschocks bis 700 Grad. Die Säurebeständigkeit entspricht mindestens Klasse 2 nach DIN 12116. Dies ist vor allem für Gaskamine wichtig, da bei den vergleichsweise niedrigen Verbrennungstemperaturen nicht alle Schwefelverbindungen mit dem Abgas über den Kamin entweichen, sondern teilweise an der Schutzscheibe kondensieren.

  • Pellet-Feuer neu inszeniert

    Wärmendes Feuer – unsichtbare Asche

    ROBAX NightView verwandelt einen herkömmlichen Pelletofen in einen deutlich  attraktiveren Kaminofen. Durch die speziell getönte Sichtscheibe aus Glaskeramik wirkt das Feuer dunkler und ruhiger – für ein faszinierendes Flammenspiel. Im ausgeschalteten Zustand sind die Asche und der verschmutzte Brennraum unsichtbar.

    ROBAX NightView kann an fast allen Pelletöfen eingesetzt werden – und eine Doppelverglasung ersetzen. Fragen Sie uns – gemeinsam arbeiten wir die Vorteile für Ihr Unternehmen heraus!

  • Feuer perfekt inszeniert – Asche unsichtbar

    Die ideale Beschichtung für Hotels

    ROBAX Reflexion kombiniert geschickt Entspiegelung mit Reflexion: Während im beheizten Zustand die Sicht auf das Feuer nicht eingeschränkt ist, bleibt der verrußte Brennraum im unbeheizten Zustand weitestgehend verborgen, wie auf dem Bild links.

    Diese innovative Beschichtung wird auf der dem Feuer abgewandten Seite aufgebracht und lässt sich problemlos mit individuellen Druckdesigns (z.B. Rahmen, Logos…) kombinieren. ROBAX Reflexion ist bis 550° C temperaturbeständig und für Gläser von 3-5 mm Stärke verfügbar.

    Die Reinigung erfolgt mit üblichen Glasreinigern – oder vielleicht noch besser: mit dem atmosfire Trockenreiniger. Dieser reinigt ohne Einwirkzeit, ohne Schlieren, ohne Nachwischen und schafft es, Ruß vom Glas zu entfernen, ohne Kratzer zu hinterlassen.

  • Weichzeichner für den Brennraum

    Innenverkleidungen für perfekten Feuergenuss in 3D

    ROBAX ist so beständig gegen Hitze, gegen Säuren und Laugen, dass sich damit auch Innenräume von (Gas-)kaminen problemlos auskleiden lassen. Das speziell auf diese Anwendung abgestimmte Produkt – ROBAX Magic – steht dafür in sechs Farbvarianten, von opak Schwarz über Grau bis Weiß, von transluzent Blaugrau über Weiß bis transparent zur Verfügung.

    Während eine glatte Oberfläche für optisch scharfe Spiegelungen der Flamme sorgt, steuert die Noppenstruktur einen Weichzeichner bei, wie in dem Bild links. Zudem ist ROBAX Magic noch mit gerillter Vorderseite – oder mit gerillter Rückseite verfügbar.

    Das Material ist bis 660° C beständig, verträgt Temperaurschocks bis 650 Grad und lässt sich problemlos bearbeiten und bedrucken.

  • Integration in den Raum

    Außenverkleidungen runden das Design perfekt ab

    ROBAX Ambience ist das Gegenstück zu ROBAX Magic: Die großflächige Außenverkleidung des Kamins ist ein markantes Ausrufezeichnen und der Blickfang im Raum.

    Egal ob als edler, ästhetisch ansprechender schwarzer Rahmen, wie im Bild links, – oder bedruckt mit einer rohen Ziegel- oder Holzwand: Ihrem Design und der Phantasie Ihrer Kunden setzen wir mit unserem keramischen Digitaldruck keine Grenzen. Einzelstücke unterscheiden sich funktional in nichts von Serienprodukten.

    Foto: Das stilistische i-Tüpfelchen an einem edlen Wärmespender: ROBAX Ambience im Einsatz an einem Hase-Kaminofen.

  • Bodenplatten in allen Größen und Formen

    Klar, farbig oder bedruckt – den Kamin optisch erweitern

    Edle Bodenbeläge wollen vor Feuer geschützt sein, sollen aber trotzdem perfekt zur Geltung kommen. In diesem Fall ist ein transparenter Bodenschutz die erste Wahl. Alternativ könnte der Bodenschutz einen farblichen Kontrast zum Boden bilden – oder, digital bedruckt, den Kamin optisch in den Raum hinein erweitern.

    Bodenplatten führen wir in 17 praxisbewährten Formen und Größen, vom Quadrat über Rechteck, Fünf- und Sechsecke, über Rund- und Segmentbögen, Kreise und Kreisabschnitten bis hin zu Tropfenformen.

    Apropos Druck: Ob digital als Designer-Einzelstück oder Muster, ob analog im kostengünstigen Siebdruck ist keine Frage; wir können beides. Lassen Sie uns diese Aufgabenstellung gemeinsam lösen. Wir wissen beispielsweise, welche Farben und Lacksysteme sich für welche Einsatztemperaturen eignen. Damit das Design über Jahre wirkt – und dabei genauso frisch bleibt, als wäre es eben erst eingebaut worden.

    Foto: Der digital bedruckte Bodenschutz erweitert den Hagos-Kaminofen perfekt in den Raum hinein und schützt zugleich den Boden vor Funkenflug.

  • Selbst die Griffe des Kaminbestecks sind aus Glas

    Edel und ausgesprochen ästhetisch: Die Kombination für jeden Feuerplatz.

    Auf diesem Bild besteht so ziemlich alles aus Glas: Die Feuerschutzscheibe mit ihrem thermisch isolierten Griff aus Edelstahl. Die Schutzscheibe für die Trockenbauwand. Der Bodenschutz vor dem Kamin. Der Holzkorb. Glas ist ein schlechter Wärmeleiter – und damit auch ein idealer Werkstoff für die Griffe am Edelstahl-Kaminbesteck.

    Damit ist allerdings unsere Palette an Kaminzubehör noch lange nicht erschöpft. Dichtschnüre, in rund, eckig, selbstklebend oder nicht, zählen beispielsweise ebenso zum Sortiment, wie Türgriffe aus Glas.

    Irlbacher liefert also nicht nur das Glas – sondern die komplette Lösung an Zubehörteilen für Ihren Kamin.

  • Immer mehr im Trend

    Edle Touch-Steuerung für den Wohnzimmerkamin

    In aller Regel braucht ein Kamin nicht unbedingt eine Steuerung. Wir bemerken aber seit einiger Zeit den Trend, ausgeklügelte Heizsysteme nicht länger im dunklen Heizungskeller zu verstecken, sondern bewusst als optisches Designelement des Wohnraums zu inszenieren.

    Gut, dass wir für die Heizungssteuerung eine perfekte Lösung haben. Ästhetisch schlicht und an die Linienführung der regenerativen Energiequelle angepasst – oder anpassbar. Funktional. Edel. Glatt – und damit leicht zu reinigen.

    Gerade für die Zielgruppe Privatanwender interessant: Unser Verschwinde-Effekt. Er sorgt dafür, dass bestimmte Funktionen nur für Ihre Servicetechniker sichtbar sind. Fragen Sie uns. Wir haben noch viel mehr Ideen auf Lager.

    Foto: Mit meinETA bringt der österreichische Heizspezialist den Touchscreen an die Wärmequelle – und die Informationen via App auf das Smartphone.

Technische Glaskeramik. Bis 920° C. Auf Dauer.

Mit NEXTREMA hat Schott eine Glaskeramik für den industriellen Bereich entwickelt, die nicht nur bis zu 920° C auf Dauer verträgt, sondern auch Temperaturschocks bis zu 820° C aushält, wie im nebenstehenden Video.

Der technische Grund für diese faszinierenden Eigenschaften ist ein Wärmeausdehnungs­koeffizient von nahe Null.

Die umweltfreundlichen Glaskeramikplatten haben daher im Laborbereich die problematischen Asbestdrahtnetze als Unterlage beim Erhitzen abgelöst. Weitere typische Anwendungen sind (transparente) Abdeckungen, beispielsweise für Heizstrahler in Lötöfen oder IR-Heizungen, Schau- und Schutzgläser in der Prozessindustrie, aber auch Spiegelträger großer Teleskope oder Hochleistungsreflektoren für digitale Projektoren.

  • Schutzabdeckungen
  • Keramisierte Schutzschicht
  • Breites Farbspektrum
  • Hitzebeständige Unterlagen
  • Veredlung
  • Transparent und porenfrei: die perfekte Schutzabdeckung

    Temperaturbeständig bis 920° C – Ausdehnungskoeffizient nahe 0

    NEXTREMA ist eine Glaskeramik, welche die Vorteile von technischem Spezialglas mit den Eigenschaften von Hochtemperaturmaterialien verbindet. Von flach bis verformt, von dünn bis dick: Die widerstandsfähige Glaskeramik von SCHOTT überzeugt nicht zuletzt durch ihre Resistenz gegen Thermoschocks, sondern auch durch Oberflächenbeständigkeit und Gasdichtigkeit. Das Material ist prozessinert und behält auch bei hohen Temperaturen seine mechanische Festigkeit.

    Die Brennerabdeckung links im Bild ist transparent und rostfrei – ganz im Gegensatz zu Blechen. Die porenfreie Oberfläche erleichtert zudem die Reinigung ganz erheblich: Heruntertropfende Flüssigkeiten verbrennen bei den hohen Temperaturen schadstofffrei zu Asche.

  • Perfekter Genuss von Anfang an: Alles im Blick, konstante Grilltemperatur!

    Die gebrauchstolerante Glaskeramik

    Bereits im Herstellungsprozess entsteht eine keramische Schutzschicht, welche NEXTREMA sehr gebrauchstolerant macht. Das Polieren der Oberfläche – wie bei Glaskeramiken anderer Hersteller üblich – entfällt. Und damit auch die Schädigung der Oberfläche durch sichtbare Kratzer – was wiederum die Bruchgefahr deutlich erhöhen kann.

    NEXTREMA ist ein sehr umweltfreundliches Material: Es enthält keine schädlichen Substanzen und erfüllt die Europäische Richtlinie 2002/95/EC (RoHS) ohne jegliche Bedenken. Entsorgungsvorschriften in Deutschland klassifizieren es unter „uneingeschränkte Beseitigung“ – und damit als deutlich weniger belastet, als z.B. Hausmüll.

    Unser Grill auf dem Bild links bleibt bei Wind und Wetter draußen. Denn er verzieht sich nicht, rostet nicht und behält seine Transparenz. Vergilben von Schutzgläsern im Freien war einmal.

  • Verfügbar in sechs Farben, durchscheinend oder opak

    Von transparent bis durchscheinend blaugrau, von weiß bis edelgrau

    NEXTREMA ist in sechs attraktiven Materialtypen verfügbar. Die unterschiedlichen Farben eröffnen ganz neue Felder für innovatives, vielseitiges und robustes Design. Ob transparent, transluzent oder opak: Designer, Ingenieure und Marketing wählen die Optik und Durchsichtigkeit, die Ihren Bedürfnissen und Designvorlieben am ehesten entspricht. Damit verleiht NEXTREMA technischer Funktionalität ein neues Aussehen und hinterlässt einen nachhaltigen Eindruck.

    Thermisches Vorspannen ist – dank der mechanischen Festigkeit von bis zu 165 MPa – nicht erforderlich. Material mit 4 mm Stärke haben wir immer im Lager; auf Anfrage sind Materialstärken zwischen 2 und 6 mm realisierbar.

  • Nicht nur beim Grillen – Glaskeramik ist die perfekte Unterlage

    Chemisch inert, beständig gegen Temperaturschocks

    Das Steak auf dem Grill macht die technisch-abstrakte Beschreibung der Eigenschaften von NEXTREMA gleich viel vorstellbarer: Chemisch inert heißt, Sie schmecken nur das Fleisch, die Gewürze, die Röstaromen. Sonst nichts.

    Mit Bier beträufeln? Aber bitte!

    Wir empfehlen: die gerillte Oberfläche vor dem Belegen leicht einölen. Wenn Sie zuckerhaltige Grillgüter zubereiten (z.B. marinierte Steaks), dann die Grillplatte vor dem Erkalten reinigen, bevor der Zucker auskristallisiert. Weitere Tipps finden Sie in unseren Datenblättern, die wir Ihnen gerne zusenden. Fragen Sie uns danach!

  • So schnell gereinigt wie beschrieben

    Bearbeiten, Bedrucken, Beschichten

    NEXTREMA ist beständig gegen Säuren, Basen und Korrosion entsprechend DIN 12116, ISO 695 und DIN ISO 719 und tritt auch in anspruchsvollen Prozessen nicht in Wechselwirkung mit seiner Umgebung. Das „good Morning“ im Bild links lässt sich daher ganz einfach abwischen.

    Die Blumen hingegen nicht – die sind gedruckt. Und welken auch bei hohen Temperaturen garantiert nicht.

    Wir bei Irlbacher haben alle Prozesse, um Glaskeramik mechanisch in Form bringen, bedrucken und beschichten zu können. Daher sind wir uns sicher: Die Kombination aus dem Werkstoff NEXTREMA, unserer Erfahrung und Ihren Ideen sind die Basis erfolgreicher Produkte, die optisch überzeugen und Verbraucher mit ihren Eigenschaften verblüffen.

    Schott NEXTREMA lässt sich auch als Whiteboard verwenden. Ersetzen Sie einfach die Blumen durch Ihr Firmenlogo und die Küche durch den Mitarbeiterbereich in der Halle…